Zugerland Verkehrsbetriebe

Aktionäre

Die Zugersee Schifffahrt AG (SGZ) ist eine Aktiengesellschaft mit Beteiligungen des Kantons Zug, der Stadt Zug, der Gemeinden des Kantons Zug sowie der Gemeinde Arth, der Korporation Zug und Walchwil, der Bürgergemeinde Zug, Bezirk Schwyz und Küssnacht sowie privaten Aktionärinnen und Aktionären.

Nächste Generalversammlung der Schifffahrtsgesellschaft für den Zugersee
Dienstag, 15. Juni 2021, in Zug

Die Generalversammlung findet aufgrund der Pandemie ohne Anwesenheit der Aktionäre und Gäste statt. Die Aktionäre haben die Möglichkeit, ihre Stimmen via neutralem Stimmrechtsvertreter abzugeben. Die entsprechenden Unterlagen werden am 11.05.2021 bei den Aktionären eintreffen.

Sicherstellung des konzessionsmässigen Schiffsverkehrs auf dem Zugersee.

Das Aktienkapital beträgt CHF 1'450'000 eingeteilt in 14'500 Inhaberaktien zu CHF 100.00.

Infolge der COVID19-Pandemie musste die Zugersee Schifffahrt ihre Saison 2020 später beginnen und früher beenden. Zudem konnten diverse Fahrten aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen nicht durchgeführt werden. Die Folge waren massive Ertragseinbussen. Aus diesem Grund hat der Verwaltungsrat der SGZ entschieden, die übliche Aktionärsvergünstigung in Form eines Wertgutscheins über CHF 5.00 pro Aktie für das Geschäftsjahr 2020 zu streichen. Die unsichere Lage erlaubt noch keine Aussage für die zukünftige Ausrichtung der Aktionärsvergünstigung. Der Verwaltungsrat entscheidet jährlich über eine solche Ausschüttung.

Lesen Sie den aktuellen Geschäftsbericht
der Schifffahrtsgesellschaft für den Zugersee AG.

Zum Geschäftsbericht